PFINGSTKREUZFAHRT

Heyyy hooo – wo geht die Party ab? Auf der PäischtCroisière* geht die Party ab und ihr habt natürlich Recht, dass es ein wenig billig und geschmacklos ist, jedes Jahr, über die PäischtCroisière und ihre GästInnen abzulästern, weil es viel zu einfach ist. Aber gerade weil es so einfach ist, macht es richtig doll Spaß. Nun soll man auch nicht auf die Menschen treten, die schon ganz unten sind, aber es macht einfach wirklich viel Spaß.

Das Lloret de Mar des Beamten ist jährliche Pflicht und selbst die Delfine wissen, dass sobald das Kreuzfahrtschiff in Sichtweite ist, sie sich schnell davon machen müssen, um nicht in die prekäre Situation zu geraten, einen besoffenen Beamten, welcher im Übermut über Board sprang, vorm ertrinken zu retten.

In Genua startet die Reise und dann geht’s ab nach Cannes, Mallorca, Barcelona, Rom bis man irgendwann wieder in Genua gestrandet ist, wo es dann mit dem Bus (!) zurück nach Luxemburg geht.

Demnach startet man in Luxemburg, man endet in Luxemburg und das ganz besonders tolle an der ganzen Unternehmung ist, dass man eigentlich die ganze Zeit in Luxemburg bleibt. Ferien in Luxemburg, aber im Ausland, mit traditionellem luxemburgischen Essen, landestypischem Crémant, luxemburgischen DJ’s und auch eine Bloggerin ist dieses Jahr dabei. Sie sorgt dafür, dass man stets auf dem laufenden gehalten wird. Halbnackig mit Spritz in der Hand wird sie über alle Highlights auf der Päischtcroisière berichten: Da kotzt jemand ins Meer. Da macht sich eine besoffene Sparkassenbeamtin an den Kommandanten des Kreuzfahrtschiffes ran. Und hier noch einmal ein Live-Video, wie die Menschen zur abgedrehten Musik der DJ’s tanzen. Heyyy Hooo. Die Stimmung kocht. Seid ihr gut drauf? Fuck, sind wir gut drauf.

Oh baby, was ist das nur für ein Land, wo Menschen mindestens 2000 Euro für einen Urlaub ausgeben, der dem Urlauber oder der Urlauberin garantiert, dass alles wie zuhause bleibt, auch im Ausland?

Der Veranstalter verspricht beste Stimmung, ein erstklassiges Animationsprogramm, eine unvergessliche (!) Kreuzfahrt. Heißt: Die sicherheitsverliebte Mittelschicht grölt laut zu Bumsmusik mit. Ja, ein Ort, wo für die Frauen Feminismus noch ein Schimpfwort ist, Niveau eine Hautcreme, Rassismus die Grundlage für gute Witze und Fettleibigkeit eine Investition. Endlich die Stimmung live und hautnah erleben, die man sonst nur, mit gesundem Abstand vor dem Bildschirm, in den gängigen Kommentarspalten der diversen Medienunternehmen zu Gesicht bekommt.

Wir haben Grund zum feiern, schreit der Pöbel und nein, nein, das habt ihr wirklich nicht. 

„Nein, ihr seid ignorante Menschen mit roten Bäckchen, die nicht der Lebensfreude entspringen. Ihr macht keinen Urlaub, sondern feiert eure Fantasielosigkeit und euren Selbsthass.“, würde man ihnen am liebsten entgegenschreien, wenn es denn nicht etwas zu einfach, wenn es denn nicht so unfreundlich wäre. Und ich bin nur ungerne ein unfreundlicher Mensch.

Erstmals im Feierkrop vom 25. Mai 2018 erschienen, in leicht abgeänderter Form.

* PäischtCroisière: In Luxemburg beliebte jährliche Kreuzfahrt