69 GUTE DINGE

Es sind harte Zeiten. Zeit für großartige kleine Momente, Dinge, Ideen, Sekunden, Stunden und Erlebnisse.

„Ist das nicht etwas einfach?”

„Doch, doch, ist es.”

„Und du schämst dich gar nicht?”

„Vielleicht ein bisschen.”

  1. Haare lang wachsen lassen. Zum Frisör gehen. Schneiden. Einen Tag gut aussehen.
  2. Nacktbaden.
  3. Rechnung schreiben. Rechnung abschicken.
  4. Girokonto über 0.
  5. Musik mit viel Bass.
  6. Zuviel getrunken und kein Kater am Tag drauf.
  7. Steuererklärung fertig.
  8. Sauna.
  9. Ein Manuskript beenden.
  10. Eine Staffel einer guten Serie wie Goliath oder Marcella in einer Nacht schauen.
  11. Freundliche KellnerInnen.
  12. Ein Stammcafé, das nicht hip ist.
  13. Gute Bücher wie zum Beispiel: Abfall der Herzen von Thorsten Nagelschmidt oder Heute hat die Welt Geburtstag von Flake.
  14. Espresso.
  15. Gin Tonic ohne Obst und Gemüse. Einfach nur Gin und Tonic. Eiswürfel sind ok.
  16. Das Gefühl der Sehnsucht.
  17. Am Hauptbahnhof oder am Flughafen in Berlin ankommen oder landen.
  18. Die Wohnungstür öffnen.
  19. Sand und Meer.
  20. Und viel Salz.
  21. Guten Auftritt hinlegen und Applaus danach genießen.
  22. Schöne Hotels.
  23. Schöne Menschen.
  24. Dusche nach dem Sport.
  25. Lissabon.
  26. Eine Idee umsetzen.
  27. Ingwer.
  28. Lavendel.
  29. Geschenke bekommen.
  30. Fußball-Weltmeisterschaft ignorieren.
  31. Ausschlafen.
  32. Großstadt.
  33. Billy Bob Thornton zuschauen, wie er seinen Beruf ausübt.
  34. Zusagen nach Anfragen.
  35. Gutes, einfaches Essen.
  36. Wenig Worte, klare Aktionen.
  37. Volle Lippen und volle Hintern.
  38. Ein Live-Konzert der Beatsteaks.
  39. Meeresrauschen.
  40. Humor.
  41. Auch geschmackloser Humor.
  42. Und schwarzer Humor.
  43. Sich nicht allzu ernst nehmen.
  44. Wenig Besitz.
  45. „Nein, dann mach ich das nicht.“, sagen. (Und sich nicht dafür entschuldigen!)
  46. Fehler eingestehen und sich dafür entschuldigen.
  47. Entschuldigung wird angenommen.
  48. Die Last, die von den Schultern fällt.
  49. Schlechte Reime produzieren. (Für dich mein Herz / Für mich dein Nerz)
  50. Verliebt sein. Verliebt bleiben.
  51. Einsteigen. Losfahren. Ankommen.
  52. Laut schlecht singen.
  53. Komplimente machen.
  54. Wenn die Bindehautentzündung wieder verschwunden ist.
  55. Innere Ruhe.
  56. Ruhe.
  57. Großzügigkeit.
  58. Geburtstag nicht feiern, obwohl man Geburtstag hat.
  59. Wissen, was man nicht will.
  60. Verantwortung übernehmen.
  61. Sich Zeit lassen.
  62. Sich Zeit nehmen.
  63. Niemandem die Zeit stehlen.
  64. Zeit haben.
  65. Ins Kino gehen.
  66. Kritiker ärgern.
  67. Es zwar nicht verstehen, es aber trotzdem geil finden.
  68. Lange Autofahrten mit viel guter Musik.
  69. 69.