WELTSCHMERZ AFFENHITZE

Alle aktuellen Krisen, Hungersnöte und Herausforderungen, die darüber entscheiden werden, wie und ob es überhaupt noch lange mit dieser Welt weitergehen wird, scheinen wie aufgelöst oder besser: durchgeschwitzt. Es ist nämlich warm oder besser: Es ist heiß! Es ist so heiß, dass die meisten behaupten, dass es so heiß nun aber wirklich nicht sein müsste. Nun, mal ist es aber wirklich genau so heiß.

Der Weltschmerz ist aber nach wie vor da und akut: Anschlag in Venezuela, Anschlag in Afghanistan, Tote im Mittelmeer (nicht die Touristen) und Trump ist nach wie vor amerikanischer Präsident. Es gilt eine ganz andere Definition von heiß abseits der europäischen Grenzen. Woanders ist es das ganze Jahr heiß und man spricht kaum darüber. Jeder Mensch, jedes Land hat sein Päckchen zu tragen. Das habe ich verstanden. Ich soll hier nicht den Pseudo-Aktivisten markieren oder zum Sommer-Spielverderber mutieren, ist ja gut. Ja ok, ist ja gut. Man kann schließlich nicht für alle da sein. Ist gut, ok, ok, ok.

Unser größtes Päckchen, das wir zu tragen haben, ist also, dass wir genügend Wasser trinken, damit wir nicht austrocknen, dehydrieren (sexy Wort irgendwie, die praktische Umsetzung allerdings sehr unsexy). Schließlich können wir uns hier Wasser leisten… Ah sorry, ist ja gut, ….Keine Zigarettenstummel in den Wald schmeißen und unsere Körperstellen, die wir mit der Sonne teilen, ordentlich eincremen, weil sonst, auf Dauer, kann es sein, dass die Haut krank wird und niemand will eine kranke Haut, denn wir vergessen oft, dass die Haut unser größtes Sinnesorgan ist. Ein bisschen Wikipedia-Allgemeinbildung kann nicht schaden.

Ich habe diese Woche bestimmt schon drei Mal über die Hitze geredet, indem ich Bekannten oder über Instagram-Story mitteilte, dass es wirklich heiß, wirklich warm, zwar wirklich geil, dass geiles Wetter, aber ja, wirklich heiß ist. Als wären „die Anderen“, die der gleichen Hitze ausgesetzt sind und selbst ihre Follower und Freunde mit Selfies samt neu erworbener Bademode-Kollektion und Fotos von Grillwürsten beglücken, noch nicht auf die Idee gekommen, dass der Sommer ordentlich Hitze (um nicht Gas zu sagen) gibt.

Ich jedenfalls schäme mich kurz nach einem solchen Wetter-Statement und denke: Scheiße! Ist es jetzt so weit? Redest du jetzt übers Wetter mit den Leuten? Ernsthaft, Spada? Das Wetter? Machst du dich nicht bereits seit mindestens zehn Jahren über diese Wetter-Smalltalk-Menschen lustig? Was kommt als nächstes? Der Freundin eine Karte für Mario Barth schenken? Mit den Freunden einen Eimer Sangria leeren? Pfingstkreuzfahrt? Alter, was für eine Affenhitze.

Zuerst veröffentlicht am 7. Juli 2018 im Lëtzebuerger Journal