Weiterlesen

SCHMERZ OH SCHMERZ

Jetzt, wo ich die Aufmerksamkeit wieder schön auf mich gelenkt habe, weiß ich gar nicht mehr, über was ich eigentlich schreiben wollte. Durch die Straßen laufen. Leben. Weiterlaufen. Hochschwangere Frauen. Schmerz. Ah, ich wollte über Schmerz schreiben und dachte dann über Sex nach, da es Menschen gibt, die guten Sex immer auch mit Schmerz verbinden, sowie auch das Schreiben, die Kunst allgemein und die Schönheit, denn wer schön sein will, muss durch den Schmerz.

Weiterlesen

WELTSCHMERZ AFFENHITZE

Ich habe diese Woche bestimmt schon drei Mal über die Hitze geredet, indem ich Bekannten oder über Instagram-Story mitteilte, dass es wirklich heiß, wirklich warm, zwar wirklich geil, dass geiles Wetter, aber ja, wirklich heiß ist. Als wären „die Anderen“, die der gleichen Hitze ausgesetzt sind und selbst ihre Follower und Freunde mit Selfies samt neu erworbener Bademode-Kollektion und Fotos von Grillwürsten beglücken, noch nicht auf die Idee gekommen, dass der Sommer ordentlich Hitze (um nicht Gas zu sagen) gibt.

Weiterlesen

ID-KRISE

Bei zehn Kilometer Laufstrecke pro Tag kann man sich dann auch vier Gin Tonics (aus gesundheitlicher Perspektive) leisten. Würden die Addiktologen hier zustimmen? Oder sollte ich auf Rotwein umsteigen? Selten war ich so glücklich, einen angeschwollenen Fuß ertragen zu müssen. So brauche ich mich nicht mehr aus der Wohnung zu bewegen, aber dann habe ich wiederum Angst, fett zu werden, aber die Anti-Bodyshame-AktivistInnen im Internet behaupten, dass es völlig ok, ist fett zu sein. Hauptsache ein Body, weil ohne Body wüsste die Seele nicht, wohin. Habe ich das soeben geschrieben? Es ist eine ID-Krise, ich habe Dich gewarnt. Oder ist es eine frühzeitige Midlife-Crisis?

Weiterlesen

#CSDBERLIN / 20 FILTERFREIE BILDER

Du musst keine Angst haben. Alles ist gut. Sie trinken nur. Sie feiern nur. Sie tanzen nur. Ja, das ist ein Penis und er zeigt ihn, weil er kann, weil er will, weil er es ein bisschen geil findet. Du darfst auch wegschauen, wenn es dir nicht passt. Und diese vielen Ärsche sind nicht eklig. Es sind lediglich viele Ärsche. Erinnere dich: Du hast auch einen und nein, du brauchst keine Angst um ihn zu haben. Es gibt genug Auswahl hier und nicht alle interessieren sich für deinen Arsch. Du kannst aufatmen, sweetheart. Niemand will dir weh tun. Und nein, die beiden Damen knutschen nicht halbnackt, um dich geil zu machen.

Weiterlesen

NICHTS NEUES

Ich verstehe diesen Aktivismus auch nicht. All diese Leute, die ständig auf der Suche nach dem nächsten geilen Sonnenuntergang irgendwo auf der anderen Seite der Erdkugel sind. Oder das neue Restaurant in der Altstadt, das ganz besonders spannende Küche zu bieten hat, weil sie nordkoreanische und amerikanische Lieblingsrezepte der Eltern von Diktatoren und Präsidenten kombinieren. Eine neuen Sportart entdecken möchten. Ein neues Auto kaufen wollen. Ein neues Haus. Eine neue Freundin. Einen neuen Freund. Unfassbar mühsam.

Weiterlesen

MAKE KOLER KOOLER / 20 FILTERFREIE BILDER

Mach Liebe! Keinen Krieg. Du weißt schon. Trink nicht aus Plastik-Strohhalmen. Denk an die Umwelt. Hab keine Angst vor Menschen mit Migrationshintergrund. Sie sind Menschen. Geb viele Komplimente: Du bist schön. Du bist genial. Du bist wundervoll. Mach sie jeden Tag. Mach es jeden Tag. Sei freundlich zu Kühen und Kindern. Sie sind wie sie sind. Kinder darfst du nicht essen, das ist verboten. Kühe darfst du essen, das ist deine Entscheidung. Du hast keine Klamotten mehr, die dir gefallen? Dann zieh halt keine an. Wie fühlst du dich jetzt? Immer noch nicht gut? Dann zieh halt nach Koler, denn Koler ist jetzt kool.

Weiterlesen

DIE AUSLÄNDER SIND SCHULD

Sowas bezeichnen Déi Konspirativ als pädagogisch relevant. Es soll den Zweck erfüllen, dass wir Luxemburger in Luxemburg endlich wieder luxemburgisch sein dürfen und können. Mehr Luxemburg bitte und weniger Europa. Ein Europa vereint im gegenseitigen Hass, den die endlich souveräner gewordenen Nationalstaaten untereinander, gezeichnet durch klare Grenzen, pflegen sollen. Was zählt, ist unsere kleine Insel. Alle anderen sind böse und wollen unsere Frauen vergewaltigen, unsere Freizügigkeit verbieten, unser Geld klauen und unseren Alkohol abschaffen.

Weiterlesen

KULTURÄÄÄHENTWICKLUNGSPLAN

Und jetzt? Ja, wie soll man sagen? Abwarten. Schauen. Gucken. Mal sehen. Es ist auch nicht einfach. Das weiß auch ein Premier, der die wenigen TeilnehmerInnen zu besänftigen wusste, da er sich nur zu gut in die Lage seiner KünstlerInnen hineinzuversetzen verstand. Er erzählte von seiner Zeit als junger aufstrebender Anwalt, die Zeit vor seiner Zeit als großer Bürgermeister, Premierminister, Kulturminister und Medienminister, als er sich knapp über der von KünstlerInnen so befürchteten Armutsgrenze durchboxen musste. Soviel Verständnis und Taktgefühl vom aktuellen KULTURMINISTER hatte nun wirklich keiner erwartet. Ein paar Tränen flossen. Rührend.

Weiterlesen

HANDY IN DIE LUFT

Heute ist der große Tag, Du Affe, ey, Du stehst vor dem Spiegel, schmeißt Konfetti in die Luft, „boomerangst“ Dein Selbstbild für die kommenden 24 Stunden: Deine Story ist on. Deine Story ist live, ja, noch ein bisschen Glitzer, Glitzer, aber zu fressen gibt’s heute keine Pizza, denn Du willst nicht fett werden, Du bist auch keine 20 mehr und eigentlich weißt Du auch immer noch nicht, wer sie ist, diese Katja Ebstein. Ganz egal, Hauptsache Remmi Demmi. Und auf einmal kommt da soooooo ’ne Musik.