Kategorie: VOLLRAUSCH UND ERHOLUNG

Weiterlesen

DEIN URTEIL BITTE JETZT

Unter diesem „Bitte beurteilen Sie Ihre heutige Fahrt“ ist ein QR-Code abgedruckt. Dieser schreit danach, gescannt zu werden, um womöglich ganz automatisch in meinem Handy einen Fragebogen zu starten, der mich über diese Fahrt ausfragt, mit dem Ziel, am Ende der ganzen Fragerei, mir die Beurteilung im allgemeinen zu vereinfachen: Wie sauber ist der Zug? Wie freundlich die Bahn-MitarbeiterInnen? Sind die Snacks frisch oder bereits abgelaufen? War der Kaffee grau oder schwarz? Wollen Sie in Zukunft etwas mehr grün oder etwas weniger grün, wenn Sie aus dem Fenster schauen? Haben die Fahrgäste einen belesenen Eindruck auf Sie gemacht? Jede Frage wäre mit einer Zahl zwischen 1 und 10, ja oder nein oder sonst irgendwas zu beantworten.

Weiterlesen

KOPIERE UND FÜGE EIN UND LEITE WEITER

Liebe Kolumne-Freundinnen, Liebe Kolumne-Freunde, Liebe Journal-Leserinnen und Journal-Leser, auch ich schließe mich nun an, ich weiß zwar noch nicht genau an wen oder was, und würde ich es wissen, wüsste ich nicht wie und eigentlich auch nicht warum, aber wenn das jetzt alle machen, mache ich das auch, weil ich bin ein freier Mensch, der sich alleine auf der Tatsache ausruht, dass er das machen kann, was er machen will, weil frei, weil Wahl haben, weil… Du sollst das bloß nicht hinterfragen.

Weiterlesen

GANGSTER-SHIT

Angeboten zufolge kriegst Du wahlweise, wenn Du jetzt Deinen Sommerurlaub für die nächsten drei Jahre buchst, Poolboy oder Poolgirl umsonst dazu. Die Möglichkeit, das ganze Angebot ohne Pool zu buchen, für einen lächerlichen Aufpreis, ist selbstverständlich überhaupt kein Thema. Oder glaubst Du, ich weiß nicht, was Dein Onkel F. letzten Sommer in Thailand getan hat? One night in Paris, one night in Bangkok, one night im Stau. Irgendwo steckt man immer fest.

Weiterlesen

BETRUNKENE SOMMERLOCH-KOLUMNE

Man rät davon ab, im betrunkenen Zustand Smartphones zu benutzen, um Ex-FreundInnen nicht mit geschmacklosen Angeboten nach Mitternacht zu belästigen. Da ich mich blendend mit meinen Ex-Freundinnen verstehe, bevorzuge ich nach Mitternacht eine betrunkene Kolumne zu schreiben und meine LeserInnen zu belästigen, aber nicht meine Ex-Freundinnen mit geschmacklosen Textnachrichten zu schikanieren. Äh. Dann lieber eine betrunkene Kolumne. Wie oft soll ich das noch schreiben? Betrunkene Kolumne. Klingt aber wirklich gut? Äh. Was kommt nach einer Frage? Ein? oder!? Ein! oder? Äh. Nicht, dass es noch eine geschmacklose betrunkene Kolumne wird.

Weiterlesen

SCHMERZ OH SCHMERZ

Jetzt, wo ich die Aufmerksamkeit wieder schön auf mich gelenkt habe, weiß ich gar nicht mehr, über was ich eigentlich schreiben wollte. Durch die Straßen laufen. Leben. Weiterlaufen. Hochschwangere Frauen. Schmerz. Ah, ich wollte über Schmerz schreiben und dachte dann über Sex nach, da es Menschen gibt, die guten Sex immer auch mit Schmerz verbinden, sowie auch das Schreiben, die Kunst allgemein und die Schönheit, denn wer schön sein will, muss durch den Schmerz.

Weiterlesen

WELTSCHMERZ AFFENHITZE

Ich habe diese Woche bestimmt schon drei Mal über die Hitze geredet, indem ich Bekannten oder über Instagram-Story mitteilte, dass es wirklich heiß, wirklich warm, zwar wirklich geil, dass geiles Wetter, aber ja, wirklich heiß ist. Als wären „die Anderen“, die der gleichen Hitze ausgesetzt sind und selbst ihre Follower und Freunde mit Selfies samt neu erworbener Bademode-Kollektion und Fotos von Grillwürsten beglücken, noch nicht auf die Idee gekommen, dass der Sommer ordentlich Hitze (um nicht Gas zu sagen) gibt.

Weiterlesen

ID-KRISE

Bei zehn Kilometer Laufstrecke pro Tag kann man sich dann auch vier Gin Tonics (aus gesundheitlicher Perspektive) leisten. Würden die Addiktologen hier zustimmen? Oder sollte ich auf Rotwein umsteigen? Selten war ich so glücklich, einen angeschwollenen Fuß ertragen zu müssen. So brauche ich mich nicht mehr aus der Wohnung zu bewegen, aber dann habe ich wiederum Angst, fett zu werden, aber die Anti-Bodyshame-AktivistInnen im Internet behaupten, dass es völlig ok, ist fett zu sein. Hauptsache ein Body, weil ohne Body wüsste die Seele nicht, wohin. Habe ich das soeben geschrieben? Es ist eine ID-Krise, ich habe Dich gewarnt. Oder ist es eine frühzeitige Midlife-Crisis?

Weiterlesen

NICHTS NEUES

Ich verstehe diesen Aktivismus auch nicht. All diese Leute, die ständig auf der Suche nach dem nächsten geilen Sonnenuntergang irgendwo auf der anderen Seite der Erdkugel sind. Oder das neue Restaurant in der Altstadt, das ganz besonders spannende Küche zu bieten hat, weil sie nordkoreanische und amerikanische Lieblingsrezepte der Eltern von Diktatoren und Präsidenten kombinieren. Eine neuen Sportart entdecken möchten. Ein neues Auto kaufen wollen. Ein neues Haus. Eine neue Freundin. Einen neuen Freund. Unfassbar mühsam.

Weiterlesen

HANDY IN DIE LUFT

Heute ist der große Tag, Du Affe, ey, Du stehst vor dem Spiegel, schmeißt Konfetti in die Luft, „boomerangst“ Dein Selbstbild für die kommenden 24 Stunden: Deine Story ist on. Deine Story ist live, ja, noch ein bisschen Glitzer, Glitzer, aber zu fressen gibt’s heute keine Pizza, denn Du willst nicht fett werden, Du bist auch keine 20 mehr und eigentlich weißt Du auch immer noch nicht, wer sie ist, diese Katja Ebstein. Ganz egal, Hauptsache Remmi Demmi. Und auf einmal kommt da soooooo ’ne Musik.