ALSO GOTT

Gott darf also nicht mit einer von Menschenhand geschaffenen Institution gleichgestellt werden. Vielleicht ist er nicht einmal er und auch keine sie. Vielleicht ist Gott alles und nichts, ein Espresso und ein Straßenschild, eine Kastanie und ein Kinderlächeln, ein Rave, der traurigste und schönste Moment im Leben eines Menschen. Erstmal ist Gott aber nur ein Wort, von Menschen erfunden, das einen unbegreiflichen „Inhalt“ in eine Form, das Wort, bringen muss.

Weiterlesen

ICH LÜGE IMMER

Ich weiß aber, was es heißt, verlassen zu werden. Dieses Gefühl kenne ich sehr gut, weil Menschen einen immer verlassen. Und ich immer Menschen verlassen werde, denn Menschen verlassen Menschen. Auf das Leben ist kein Verlass. Darauf ist Verlass. Diese Angst vorm Verlust Anderer und mir selbst, diese Angst ist der Antrieb für mein Schreiben. Da ich weiß, um was und wen es geht, wenn ich über mich, und mein nächstes Umfeld schreibe.

Weiterlesen

YOU ARE ONE OF GOD’S MISTAKES

Es soll ja viele Lieder geben, die einen nicht mehr loslassen, ganz unabhängig ihrer jeweiligen Qualität. Ich sage nur: „Final Countdown“ (düdüdümdüdüdüdüdü), „Wild thing“, „Everybody“ und natürlich „I’m loving angels“ und so weiter… Keines aber macht mich so „nervös“ wie dieser „Song to say goodbye“.

Weiterlesen